Nähen für Kleine Uncategorized

Im Check: 3 Freebooks für Kindershorts

Kurze Hosen! Wir brauchen kurze Hosen für Mio! Ja… der Sommer war da und Mio größer als letztes Jahr. Hätte man sich ja denken können. Zudem trägt er tagsüber keine Windeln mehr, klappt mal mehr, mal weniger gut und daher: Wir brauchen VIELE Sommerhosen!

Also habe ich schnell im Internet recherchiert und bin fündig geworden. Ich dachte, ich schau mal was die Freebooks so her geben und habe mich an die Maschine gesetzt. Ca. 10 Shorts später weiß ich jetzt Bescheid und lasse euch gerne daran teilhaben.

Die drei Varianten aus Jersey

Ausprobiert habe ich folgende kostenlose Schnittmuster:

Alle Varianten habe ich aus sowohl aus Webware, als auch aus Jersey genäht. Mio ist 2 1/2 aber eher klein. Die Hosen habe ich allesamt in Größe 98 genäht.

 

Eine kurze Pumphose von Lybstes

 

Größen 56 – 116
Nahtzugabe enthalten
Schnitt/Passform Locker, pumpig
Schwierigkeitsgrad einfach
Zeitaufwand gering
Material Jersey, Webware, Musselin!!

 

Der Pumphosenklassiker in kurz! Wer für Babys näht, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit schon mehr als eine Pumphose ausprobiert und weiß wie schnell und einfach diese gemacht sind. Ebenso auch die kurze Version von Lybstes. Ich habe die Hose bereits aus fester Webware, Musselin und Jersey ausprobiert und ja, sie gefällt! Die Hose besteht lediglich aus einem Schnitteil plus Bündchen. Ein tolles simples Modell, welches man mit einer Kordel oder auch Potaschen noch etwas aufwerten kann. Manko für uns hier: Der Schnitt ist meiner Meinung nach eher für Windelträger ausgelegt und ich musste das Bündchen mindestens eine Größe kleiner nähen damit nichts rutscht. Dadurch wird das ein ganz schönes geziehe beim Bündchen annähen. Außerdem lassen die Beinbündchen wenig Luft durch, was an heißen Tagen natürlich wünschenswert ist. Tipp von mir: Beinumfang ausmessen und die Beinbündchen großzügig zuschneiden, so dass sie eher locker sitzen. Das machts schon bisschen besser.

 

 

Die Sachensuchershorts

 

Größen 86 – 146
Nahtzugabe Nicht enthalten
Schnitt/Passform Kurz (kann verlängert werden), luftig, sportlich
Schwierigkeitsgrad mittel
Zeitaufwand durchschnittlich
Material Jersey, Webware

 

Eine wirklich kurze Sommerhose mit Taschen- und Bündchenvarianten.

Das Schnittmuster der Sachensuchershorts lag bei mir schon seit letztem Jahr auf dem To-Do-Stapel und kam jetzt eeeeendlich zum Einsatz. An der Größe erkennt man schon, die Hose ist eher für etwas größere Kinder ausgelegt. Sie sitzt gut und ist wirklich kurz, also ideal für so richtig heiße Tage und aktive Kinder. Wem es allzu kurz nicht gefällt kann sie sich verlängern, das wird im Ebook auch gut erklärt. Der Bund gefällt mir bei dieser Hose deutlich besser mit Gummizug. Bündchenware ist bei so einem kurzen Bündchen immer eher schwierig, da dann schnell mal was rutscht. Der Schnitt sitzt gut und auch die zwei taschenvarianten gefallen mir. Besonders die seitlich aufgesetzten Taschen gefallen Mio, hier kann er schnell und einfach Steine, Nüsse und was er sonst noch so findet aufbewahren.

 

 

Hose Motti in kurz

Größen 56 – 164
Nahtzugabe Nicht enthalten
Schnitt/Passform Je nach Version (ohne/mit Windel)

aber eher schmal, längere Hosenbeine

Schwierigkeitsgrad mittel
Zeitaufwand Je nach Variante, eher hoch
Material Jersey, Webware

 

Die Hose Motti ist auch ein Freebookklassiker. Um die Hose als Short zu kriegen soll man diese laut Ebook lediglich an gekennzeichneter Stelle kürzen. Die Mottis Hose hat sehr auffällige, extravagante Taschenvarianten die natürlich geschmackssache sind. Ich habe das hier eher schlicht gehalten. Im Schnittmuster findet man eine Windelpo und eine Ohnewindelpovariante. Meine Ohnewindelvariante aus Webware sitzt schmal. Die Hose ist eher lang, endet kurz unterm Knie. Die vielen Taschenvarianten verkomplizieren den Nähprozess und machen die Hose Motti definitiv nicht zu einer „schnellen Hose“. Das Bündchen gefällt mir auch hier deutlich besser mit Gummizug. Obwohl die Hose ursprünglich eher für feste Stoffe angedachtwar, sitzt sie bei uns deutlich besser aus Jersey.

 

 

Faaaaazit:

Die Lybstes Pumphose ist super wenn es schnell gehen muss! Also die perfekte Hose um wenn man am Abend vorm Urlaub noch kurze Hosen braucht 😉 Mit einer Kordel oder paar Knöpfen kann man sie noch etwas aufpeppen. Lediglich die im Schnitt vorhandenen Taschen haben es mir so gar nicht angetan und sie ist definitiv eher was für kleine Kinder.

Die Sachensuchershorts mag ich ins Besondere für unsere heißen Karlsruher Sommertage. Mit Gummizugbund funktioniert die Hose sowohl aus Webware als auch aus Jersey und sieht auch toll an größeren Kindern aus. Von der sollte man auf jeden Fall zwei oder drei im Schrank haben. Ich kann sie mir auch gut als Sporthose vorstellen da sie viel Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Die Hose Motti ist bei mir am schlechtesten davon gekommen. Die Länge der Hose und den Schnitt an sich mag ich einfach nicht so. Auch die verschiedenen Designmöglichkeiten sprechen mich persönlich nicht wirklich an. Toll ist allerdings, dass die Größe von klein bis groß reicht und eben Windelpo und Nichtwindelpovarianten enthalten sind.

Am Ende ist natürlich alles Geschmackssache und hängt auch viel von Alter, Größe und Körperbau des Kindes ab. Ich hoffe so trotzdem ein paar Einblicke gegeben zu haben und wünsche euch viel Spaß beim Nähen!

Alle Webwaren-Varianten habe ich aus einem Bettlaken genäht. Die Taschen sind aus einer alten Bluse und lediglich die Bündchen, Gummibänder und Knöpfe waren Neuware. So liegt der Kostenpunkt für alle drei zusammen bei ca. 8 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.